Use Cases | Eve Aqua
So planst du deine smarte Bewässerung
Mar 16, 2020 - Von Ina - 10 Kommentare
 
 

Der Sommer steht vor der Tür. Wir freuen uns auf sonnige Tage im Liegestuhl und Grillabende auf der Terrasse. Wäre da nur nicht die Gartenbewässerung, für die an trockenen Tagen so manche kostbare Sonnenstunde draufgeht. 

 

Zeit, smarter zu gärtnern! Verwandle jetzt deinen einfachen Außenwasserhahn in eine intelligente Wasserquelle für deine Pflanzen. Mit Eve Aqua geht das schnell und unkompliziert – versprochen.

 

In allen hier angeführten Fällen gehen wir davon aus, dass ein handelsüblicher Gartenschlauch mit Schlauchverbinder zur gewohnten Montage am Außenwasserhahn bereits vorhanden ist. 

1. Rasen automatisch gießen

Willst du deinen Rasen diesen Sommer automatisch bewässern, benötigst du lediglich: 

 

- 1 Eve Aqua

- 1 Rasensprenger 

 

Eve Aqua an deinem Außenwasserhahn montieren und in der Eve-App einrichten und schon kannst du einen Zeitplan anlegen: Zu einer festgelegten Zeit wird die Bewässerung an- und auch wieder ausgestellt – auch wenn du nicht zu Hause bist. Zeitpläne richtest du ganz einfach und unkompliziert in der Eve-App ein. Hier erfährst du mehr über das Einrichten der Zeitpläne. Oder du verzichtest auf Zeitpläne und sprengst nach Bedarf per iPhone oder Siri. 

 

Jetzt verbindest du den vorhandenen Schlauch mit Eve Aqua am einen und dem Rasensprenger am anderen Ende. Fertig. 

 

TIP: Wenn du deinen Rasen gießt, solltest du das gründlich tun. Wähle eine Bewässerungsdauer, die sicher stellt, dass das Wasser die Wurzeln erreicht. Prüfe nach einigen Stunden mit einem dünnen Holzstäbchen oder einem Spatenstich, wie tief das Wasser eingesickert ist. Ideal sind 15-20 Zentimeter. Ideal sind Uhrzeiten, zu denen der Boden bereits abgekühlt ist, um Verdunstung zu minimieren.

2. Terrassenpflanzen automatisch gießen

Kübelpflanzen sind oftmals viel Sonne ausgesetzt und trocknen in ihren Töpfen schnell aus. Umso regelmäßiger solltest du sie gießen. Schon ein Wochenende ohne Wasser kann in heißen Zeiten für sie kritisch werden. In rund zwei Stunden kannst du eine automatische Bewässerung der Kübelpflanzen einrichten. Du brauchst dazu nicht viel: 

 

- 1 Eve Aqua

- 1 Gardena Micro-Drip Starter Set für Pflanztöpfe

 

Montiere zunächst Eve Aqua an deinem Außenwasserhahn. Nach der Einrichtung legst du in der Eve-App gleich auch die Zeitpläne für eine automatische Bewässerung fest. Oder du verzichtest auf Zeitpläne und bewässerst später nach Bedarf per iPhone oder Siri.

 

Verbinde deinen vorhandenen Schlauch mit Eve Aqua. 

 

Verbinde das Verlegerohr mit dem Basisgerät und dieses dann mit dem an Eve Aqua hängenden Schlauch. Verlege jetzt das Verlegerohr vorbei an allen Kübelpflanzen. Für die einzelnen Kübel nutzt du nun das dünnere Verteilerrohr, das du über die Reduzier-T-Stücke vom dickeren Verlegerohr abzweigen lässt. Hier liest du im Detail wie du die Kübelbewässerung montierst. 

TIP: Kübelpflanzen trocknen nicht nur schnell aus, sie können auch schnell überwässert werden. Ist das Wetter doch regnerischer als gedacht, kannst du den von dir angelegten Zeitplan auch von unterwegs pausieren - dazu brauchst du zu Hause eine Steuerzentrale, also Apple TV oder HomePod. 

3. Terrassenpflanzen und Beete mit gleicher Bewässerungszeit gießen

Möchtest du deine Pflanzen im Beet und deine Kübelpflanzen automatisch gießen, kannst du auf ein ähnliches Setup wie unter 2. zurückgreifen. Du benötigst: 

 

- 1 Eve Aqua 

- 1 Gardena Micro-Drip Starter Set für Pflanzflächen

- 1 Gardena Micro-Drip Starter Set für Pflanztöpfe 

 

Da du hiermit ein zweites, nicht benötigtes Basisgerät erhältst, kann es sich je nach Anzahl deiner Kübel auch rechnen, statt des Startersets für Pflanztöpfe die benötigten Komponenten einzeln zu kaufen, zum Beispiel:

 

- Ein (dünneres) Verteilerrohr (kann zurecht geschnitten werden)

Reduzier-T-Stücke (eins pro Kübel) 

Endtropfer oder Reihentropfer (je nach Format der Kübel) 

Verschlussstopfen 

 

Montiere zunächst Eve Aqua an deinem Außenwasserhahn. Nach der Einrichtung legst du in der Eve-App gleich auch die Zeitpläne für eine automatische Bewässerung fest. Verbinde deinen vorhandenen Schlauch mit Eve Aqua. 

 

Verbinde das Verlegerohr mit dem Basisgerät und dieses dann mit dem an Eve Aqua hängenden Schlauch. Verlege jetzt das Verlegerohr in die Beete, die Düsen werden mit dem Montagewerkzeug nach Bedarf direkt am Rohr angebracht. Leite das Verlegerohr anschließend vorbei an allen Kübelpflanzen. Für die einzelnen Kübel nutzt du nun das dünnere Verteilerrohr, das du über die Reduzier-T-Stücke vom dickeren Verlegerohr abzweigen lässt. Hier liest du im Detail wie du die Kübelbewässerung montierst.

TIP: Schließe noch einen 2-Wege-Verteiler zwischen deinen Wasserhahn und Eve Aqua. So muss Eve Aqua nicht abgeklemmt werden, wenn zwischendurch einmal das Planschbecken gefüllt oder Hände gewaschen werden soll.

4. Terrassenpflanzen, Beete,  Hecken und Rasen mit unterschiedlichen Bewässerungszeiten gießen 

Insbesondere Rasen und Kübelpflanzen haben in trockenen Zeiten sehr unterschiedliche Bedürfnisse: Der Rasen benötigt alle paar Tage sehr viel Wasser, Kübelpflanzen brauchen täglich Wasser, dafür aber deutlich weniger. Deshalb empfehlen wir dir, mit unterschiedlichen Bewässerungszeiten zu arbeiten.

 

Mit Eve Aqua und einem Gardena 6-Wege-Verteiler lassen sich bis zu sechs verschiedene Flächen mit individuellen Zeiten und Mengen bewässern. Dein Außenwasserhahn versorgt den mechanischen Verteiler mit Wasser, der wiederum über bis zu sechs Ausgänge das Wasser im Garten verteilt. Rasensprenger, Drip-Systeme, Vernebler – der Verteiler versorgt sie alle. Stoppt der Wasserdruck, springt der Verteiler zum nächsten Ausgang.

 

Die Intelligenz dazu liefert Eve Aqua, angeschlossen zwischen Wasserhahn und Gardena-Verteiler. Über die Eve-App lassen sich bequem verschiedene Bewässerungszeiten für jeden der sechs Ausgänge festlegen. So kann bspw. Ausgang 1 für 3 Minuten täglich die Kübel bewässern, Ausgang 2 für 10 Minuten deine Beete und Ausgang 3 wöchentlich für 20 Minuten deinen Rasen. Über manuelle Schalter können nicht genutzte Ausgänge gesperrt werden.

 

Und das schönste daran ist: Dieser so komplexe anmutende Setup lässt sich in der Eve-App intuitiv und in wenigen Minuten einrichten und jederzeit einfach anpassen. 

 

Du benötigst: 

 

- 1 Eve Aqua

- 1 Gardena 6-Wege-Verteiler automatic

- Zubehör wie unter 1. - 3. sowie je nach Bedarf weitere Rasensprenger oder Bewässerungssysteme

- Jeder Ausgang benötigt einen eigene Schlauch mit Schlauchverbinder

 

Montiere zunächst Eve Aqua an deinem Außenwasserhahn und richte es in der Eve-App ein. Verbinde deinen vorhandenen Schlauch mit Eve Aqua auf der einen und mit dem Gardena 6-Wege-Verteiler auf der anderen Seite. Jetzt kannst du diverse Bewässerungssysteme anschließen. Hier zeigen wir dir beispielhaft Lösungen.

 

Lege abschließend die individuellen Zeitpläne für eine automatische Bewässerung fest - und dann die Beine hoch!

Smarte Bewässerungssteuerung
Mehr dazu
 
Jetzt kaufen
Deine Wahl
Jetzt kaufen
incl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Deine Wahl
Wähle dein Land
2er-Set
Mehr dazu
 
Jetzt kaufen
Deine Wahl
Jetzt kaufen
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Deine Wahl
Wähle dein Land.
Mehr dazu
-20€
 
Jetzt kaufen
Deine Wahl
Jetzt kaufen
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Deine Wahl
Wähle dein Land.
Portable smarte LED-Leuchte
Mehr dazu
 
Jetzt kaufen
Deine Wahl
Jetzt kaufen
incl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Deine Wahl
Wähle dein Land
10 Kommentare
Thomas
Ist in Zukunft ein Bodenfeuchtesensor geplant, mit dem dann die Bewässerung automatisch angepasst wird?
Beziehungsweise, können Regensensoren anderer Hersteller per Homekit Szenarien den Eve Aqua steuern?
Reply
Aug 11, 2020
Hallo Thomas!
Gardena hat einen HomeKit-fähigen Sensor zur Messung der Bodenfeuchte im Angebot. Den setzen aktuell einige Kunden mit Eve Aqua in Automationen ein, für die automatische Bewässerung, wird ein Wert unterschritten. Viele Grüße, Volker
Reply
Aug 11, 2020
Hallo Volker,
danke für die Antwort.
Ich habe beim Gardena Support nachgefragt welcher Sensor das sein soll.
Die Auskunft war; Gardena hat keinen HomeKit-fähigen Sensor im Sortiment.
Auf der Webseite tink.de steht aber, das nach einem Update die smarten Gardena Geräte doch HomeKit fähig sind. Alles sehr verwirrend . . .
Ich werde es einfach ausprobieren.
Reply
Aug 12, 2020
Hallo Thomas,
dann sollte sich der Gardena-Support mal mit den eigenen Produkten beschäftigen und vielleicht die eigene Web-Seite studieren:
https://www.gardena.com/de/produkte/smart/partners/
Ich habe einige Kunden, die genau die Lösung nutzen.
Viele Grüße und einen sonnigen Tag, volker
Reply
Aug 12, 2020
Frank Löffler
Hallo, hat jemand ne Anleitung wie ich über Shortcuts die Bewässerung an einem Regentag (Wettervorhersagen) aussetzen kann. Hab gelesen das geht, muss aber noch wissen wie. Danke!
Reply
May 28, 2020
Hallo Frank!
Bis iOS 12 konnte man einen Kurzbefehl aus Eve 3.x erzeugen und nutzen, den Weg hat Apple mit iOS 13 leider dicht gemacht. Aktuell haben wir keine eigene Lösung, den Kurzbefehl musst Du in der Tat in der App von Apple selbst bauen. Es gibt auf Facebook zahlreiche Gruppen, die sich mit Kurzbefehle beschäftigen, vielleicht findest Du da jemanden, der das Problem schon gelöst hat. Viele Grüße, Volker
Reply
May 30, 2020
Yves
Habe seit letztem Sommer das System wie unter 4. beschrieben laufen.
Das funktioniert sehr gut.
Hatte mich nur beim lesen gefragt wie man mit dem mechanischen Verteiler eine Bewässerung hinkriegen soll, die manche Stränge täglich und andere mehrmals wöchentlich ansteuern soll.
Aber nach der Detailbeschreibung wurde es dann klar. ?

Einen Verbesserungsvorschlag hätte ich gerade für Nr. 4: Wenn man nicht immer zur gleichen Uhrzeit bewässern kann oder will, ist es aktuell etwas mühsam immer wieder neu die Zeiten einzugeben und auszurechnen um wieviel Uhr der nächste Strang angesteuert werden soll. Da wäre ein gewisser Automatismus toll. Z.B. 4 Bewässerungszeiten hintereinander mit einer gewissen Dauer ab einer bestimmten Uhrzeit und das System berechnet dann selbst wann Eve ab- und wieder ausgeschaltet wird.

Außerdem ist aus meiner Sicht die Bluetooth Reichweite sehr gering. Ich schätze kleiner als 5 m. Da sind Bluetooth Boxen deutlich besser.
Unter diesen Umständen frage ich mich ob dieser Range Extender tatsächlich funktionieren kann, wenn dieser im Haus und Aqua draußen stehen.

Eine Frage habe ich noch: Ist die Eve Energy Steckdose auch für den Außenbereich geeignet?
Reply
May 21, 2020
Hallo Yves!
Die Zeitpläne lassen sich leider nur nach Zeit oder Sonnenaufgang/Sonnenuntergang nutzen. Es sind quasi Timer auf dem Gerät. Da kann leider nichts berechnet werden.
Wenn Eve Extend nahe im Haus am Eve Extend steht, klappt das.
Eve Energy (EU) ist nur für den Innenbereich, ein Modell für den Außenbereich ist nicht geplant. Wir haben Kunden, die das Gerät in einem wasserfesten Kasten draußen am Teich montiert haben und die Pumpe so steuern.
Viele Grüße und noch einen schönen Feiertag! Volker
Reply
May 21, 2020
Jörg
Top Artikel,
Ich baue mir gerade eine Gartenbewässerung auf die über eine Regenfasspumpe läuft, diese schalte ich mit einem eve Energy ein. Was schöner wäre, wenn ich den eve Energy über den eve Aqua einschalten kann, funktioniert das?
Gruß Jörg
Reply
May 5, 2020
Hallo Jörg,
ich weiß nicht, ob ich das richtig verstehe:
Die Gartenpumpe liefert das Wasser (Eve Energy), das Eve Aqua ist am Ausgang angeschlossen. Zunächst geht das, liefert die Gartenpumpe 1-5 bar.
Willst Du, dass Eve Energy einschaltet, wenn Eve Aqua mit dem Bewässern beginnt? Das ginge natürlich.
Eve Aqua "In Betrieb" wäre der Auslöser. Soll die Szene dann Eve Energy einschalten?
Die liefert dann zwar erst das Wasser, das Eve Aqua benötigt, dennoch lässt sich ja Eve Aqua auch bei geschlossenem Wasserhahn einschalten.
War es das, was Du erreichen willst?
Viele Grüße, volker
Reply
May 5, 2020
Kommentieren