Produkt-Features | Eve Weather
Eve Weather – Alle Funktionen
Jun 15, 2021 - Von Lars - Kommentare
 
 

In Eve Weather verschmelzen die Vorteile sämtlicher Arten von Wetterüberwachungslösungen. Wie bei einer App hast du die Daten jederzeit zur Hand, aber ohne deinen Standort mit Dritten teilen zu müssen. Wie bei einer klassischen Wetterstation hast du die aktuellen lokalen Messwerte im Blick, aber zusätzlich Zugriff auf historische Daten. Und wie bei manch anderer smarten Lösung genießt du grafisch aufbereitete Verläufe und Trends, aber ohne Registrierung, Cloudservice oder Gateway. Mit diesem einzigartigen Konzept hat Eve Weather auch die Jury des renommierten iF Design Award überzeugt.

Eve Weather unterstützt Bluetooth und Thread, und integriert sich automatisch in ein Thread-Netzwerk. Thread macht im Zusammenspiel mit dem HomePod mini oder dem Apple TV 4K (2. Generation) dein Smart Home schneller und zuverlässiger, und sorgt für eine große Reichweite.

 

Dieser Blogartikel beschreibt, wie du Eve Weather einrichtest und optimal nutzt.

Inbetriebnahme und Standort

Eine Knopfzellen- Batterie des Typs CR2450 ist bereits eingelegt, wenn du Eve Weather aus der Packung nimmst. Um deren Lebensdauer zu erhalten, ist Eve Weather ab Werk im Tiefschlaf. Diesen beendest du durch einen Druck auf den rückwärtigen Knopf, das Display sagt "HI" und zeigt anschließend die Ergebnisse der ersten Messung an. Öffne die Eve App und wähle Einstellungen > Gerät zu [Zuhause] hinzufügen, um Eve Weather in deinen Setup zu integrieren. Prüfe anschließend in Einstellungen > Geräte > [Eve Weather] > Höhenlage, ob der eingestellte Wert dem deines Standorts entspricht und Eve Weather dir somit kalibrierte Luftdruckmessungen liefern kann. 

 

Tipp: Wenn Eve Weather ein bestehendes Eve-Gerät ersetzen soll, bietet die Eve App die Möglichkeit, dessen Messungen zu migrieren. Öffne dazu die Geräteeinstellungen von Eve Weather und tippe auf "Messungen migrieren". Eve blendet nun eine Liste der Geräte mit migrierbaren Messungen ein. Wähle das Entsprechende aus, um den Prozess zu starten. Wichtig ist, dass das bestehende Gerät noch nicht aus dem Zuhause entfernt wurde.

Zwar sind das Display und die Sensoren von Eve Weather auch für ungemütliche Umgebungsbedingungen spezifiziert (Temperaturen von  -18 °C bis 55 °C, 0 % bis 100 % Luftfeuchtigkeit, 260 bis 1260 mbar Luftdruck, Schutzklasse IPX3), dennoch solltest du beim Aufstellen einiges beachten, um verfälschte Messungen zu vermeiden. Direkte Sonneneinstrahlung heizt das Gehäuse beziehungsweise den Untergrund auf, an oder auf dem sich die Wetterstation befindet. Suche deshalb einen gut durchlüfteten und permanent schattigen Ort, etwa auf der Nordseite des Hauses. Eve Weather sollte auch nicht zu nah am Boden arbeiten, ideal sind zwei Meter Höhe. Es spricht nichts dagegen, Eve Weather an einem Baum anzubringen, allerdings sollte das Gerät vor direktem Regen geschützt sein –  wie etwa unterhalb eines Vogelhäuschens.

Eve Weather in der Eve App 

Wie das Display am Gerät stellt auch die Benutzeroberfläche der Eve-App die Werte von Eve Weather stets kombiniert dar.

Tippe in der Ansicht Auf einen Blick auf Bearbeiten, und aktiviere dann den Stern neben dem Eintrag von Eve Weather, um es beim Öffnen der Eve App direkt im Blick zu haben. Die Kachel zeigt die aktuelle Temperatur an und informiert, wo sich diese innerhalb der bisherigen Tageshöchst- und tiefwerte ansiedelt. Darunter steht die Luftfeuchtigkeit, und in einer dritten Zeile liest du Wettertrend und Luftdruck ab. 

Die Detailansicht von Eve Weather lässt sich nach einem Tipp auf Bearbeiten anpassen, je nachdem welche Informationen für dich relevant sind. Ist dir etwa die Luftfeuchtigkeit besonders wichtig, kannst du diese an oberste Stelle bewegen. Möchtest du stets prüfen können, ob Eve Weather Thread nutzt, blende den Punkt Übertragung ein. 

Die Messdaten von Eve Weather kannst du am iPhone, iPad oder am Mac/PC in Numbers oder Excel weiter verarbeiten, indem du sie exportierst: Tippe einfach auf das "i"-Symbol unter eine Graphen, wähle in der folgenden Darstellung "Messungen" und rufe über das Icon für Freigabeoptionen die Exportfunktion auf. Der Export erfolgt im Excel-Format, das auch Numbers verarbeitet.

Automation

HomeKit kennt derzeit keine Mitteilungen für sehr kalte oder heiße Außentemperaturen. Wünschst du dir dennoch einen smarten Fingerzeig, wenn etwa die Temperaturen über Nacht unter Null gefallen sind, kannst du dir mit einer Regel in der Eve App behelfen, die das Erreichen bzw. Über- oder Unterschreiten eines Temperatur- oder Feuchtigkeitswerts als Auslöser verwendet, um eine smarte Lampe (Eve Flare oder Eve Light Strip) blau leuchten zu lassen. So bist du beispielsweise nach dem Aufstehen gewarnt, dass am Auto die Scheiben frei gekratzt werden müssen oder der Radweg vereist ist.

Öffne die Detailansicht von Eve Weather, tippe auf Automation und dann auf Regel hinzufügen. Aktiviere den Auslöser Temperatur und setze als Auslösewert die Kombination "kleiner/gleich" und -1,5° C. Tippe Hinzufügen und Weiter.

Füge nun eine Zeit-Bedingung hinzu. Setze die Kombination Art > Tagesereignis, Zeitbezug > Vor sowie Uhrzeit > Sonnenaufgang. Damit springt die Lampe nicht schon am Vorabend oder nachts an. Tippe Hinzufügen und Weiter.

Navigiere über Szene Hinzufügen > Aktionen hinzufügen in den Raum mit der Warnlampe und setze sie auf Strom > Ein und Farbe > Blau, tippe dann auf Weiter. Benenne die Szene, wähle ein Symbol, tippe Weiter und vergib zuletzt noch einen Namen für die Regel.

Eve Weather in der Home App und mit Siri

Dass sie Luftdruck als so genannten Service nicht unterstützt, ist ein weiterer weißer Fleck der Home App. Dafür hebt sie die beiden anderen von Eve Weather erfassten Werte, also Temperatur und Luftfeuchtigkeit besonders heraus: Sie werden stets im Rahmen der Statusanzeigen auf den Home- oder Raumübersichtsseiten angezeigt, bei mehreren vorhandenen Sensoren in Form eines Tiefst- und Höchstwertes. Um hier möglichst sinnvolle und aussagekräftige Werte abzubilden, kannst du – zumindest für die Home-Übersichtsseite – auswählen, welche Sensoren ihre Messung einbringen sollen. Rufe dazu einfach die Einstellungen des jeweiligen Geräts durch Gedrückthalten der Statusanzeige und anschließendes Gedrückthalten der Service-Kachel auf, tippe dann auf Status und wähle dann die gewünschte Option für "Im Status anzeigen" aus. 

 

Die Siri- Befehle für Eve Weather sind "Wie ist die Temperatur in [RAUM-NAME]?" bzw. "Wie warm ist mein [RAUM-NAME]?" und "Wie ist die Luftfeuchtigkeit in [RAUM-Name]?"oder Wie feucht ist mein [RAUM-NAME]?". Den Raum musst du unbedingt spezifizieren, sonst fragt Siri nicht bei HomeKit, sondern bei der Wetter-App nach.  

Fehlerbehebung

Wenn sich nicht plausible Messwerte auch nach einigen Tagen nicht normalisieren, hilft ein Soft-Reset: Mit einer Münze öffnest du den Batteriedeckel, entnimmst die Batterie und setzt sie nach einer Minute wieder ein. Besteht das Problem weiter, bleibt noch der Werks-Reset: Dazu hältst du die Reset-Taste zehn Sekunden gedrückt, bis "HI" auf dem Display erscheint.

Die Reichweite von Eve Weather erweitern

Mit HomePod mini im Haus kann dein Thread-fähiges Eve Weather über das reichweitenstarke Mesh-Netzwerk Thread kommunizieren. Das passiert ganz von alleine, ohne dass du etwas einrichten musst. Bringe ein Full Thread Device wie Eve Energy deinem Eve Weather möglichst Nahe – Eve Energy kann als Thread-Knotenpunkt agieren und Datenpakete von Eve Aqua weitergeben. 

 

Im Bereich Einstellungen der Eve App kannst du unter "Thread-Netzwerk" die Struktur deines den Thread-Netzwerks ansehen und Verbesserungspotential erkennen: Über welchen Knotenpunkt spricht Eve Weather? Kann die Stabilität und Reichweite mit einem weiteren Knotenpunkt, also z.B. einem weiteren oder besser platzierten Eve Energy, noch verbessert werden? 

 

Smarte Wetterstation
Mehr dazu
 
Unterstützt Thread
Jetzt kaufen
Deine Wahl
Jetzt kaufen
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Deine Wahl
Wähle dein Land
Portable smarte LED-Leuchte
Mehr dazu
 
Jetzt kaufen
Deine Wahl
Jetzt kaufen
incl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Deine Wahl
Wähle dein Land
Smarte Bewässerungssteuerung
Mehr dazu
 
Unterstützt Thread
Jetzt kaufen
Deine Wahl
Jetzt kaufen
incl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Deine Wahl
Wähle dein Land
Smarter LED-Lichtstreifen
Mehr dazu
 
Jetzt kaufen
Deine Wahl
Jetzt kaufen
inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Deine Wahl
Wähle dein Land
4 Kommentare
Stefan
Sehe ich es eigentlich richtig, dass Eve keinerlei Herstellergarantie für seine Produkte anbietet?
Reply
Jul 3, 2021
Hallo Stefan! Natürlich bietet Eve Systems ein Jahr Garantie, zudem gilt die 2-jährige Gewährleistung beim Kauf in Deutschland. Die Gewährleistung wird vom Händler erfüllt, wo Du das Gerät erworben hast. Wenn es bei uns erworben wurde, erfüllen wir natürlich. Viele Grüße, Volker
Reply
Jul 4, 2021
Marcel Rameil
Mein Eve Weather ist seit ca. einer Woche in Betrieb und funktioniert soweit zuverlässig. Ein Export der Messdaten im JSON-Format wäre noch hilfreich um die Daten anderweitig zuverarbeiten. Wäre es außerdem möglich die Messdaten automatisch auf einen WebDAV-Server zu sichern?
Reply
Jun 21, 2021
Hallo Marcel! Das Laden der historischen Daten kann nur erfolgen, rufst Du das Gerät in der App Eve auf, das geht leider nicht im Hintergrund oder automatisch. Das Excel-Format ist der kleinste gemeinsame Nenner. Viele Grüße, Volker
Reply
Jun 21, 2021
Kommentieren